Beeinflusst Koffein die männliche Fruchtbarkeit?

Beeinflusst Koffein die männliche Fruchtbarkeit?
Facebook
LinkedIn
Twitter
Email

Der durchschnittliche Mann trinkt 2,4 Tassen Kaffee am Tag und mehr als die Hälfte von uns sagt, dass wir ohne eine Tasse Kaffee am Morgen Schwierigkeiten haben, zu funktionieren. Aber haben Kaffee – und andere koffeinhaltige Getränke – einen Einfluss auf unsere Fruchtbarkeit?

 

Was genau ist Koffein?

 

Koffein ist ein natürliches Stimulans, das aus verschiedenen Pflanzen stammt, darunter Kaffeebohnenpflanzen, Teeblätter und Kakao (die rohste Form von Schokolade). Wenn wir Koffein konsumieren, stimuliert es unser Nervensystem, wodurch wir uns wach und wachsam fühlen – und manchmal auch irgendwie beschwingt. Koffein ist zwar natürlich, wird aber als Droge eingestuft, da es uns sowohl körperlich als auch geistig verändert. Während Koffein sehr schnell vom Körper aufgenommen wird (fast alles davon in 45 Minuten des Konsums) verbleibt es stundenlang in unserem Körper. Wie jede Droge kann Koffein süchtig machen – weshalb viele von uns Schwierigkeiten haben, den Morgen ohne eine Tasse Kaffee zu überstehen. Der Durchschnittsbürger konsumiert 135 mg pro Tag (54% davon stammt aus Kaffee, 43% aus Tee und 3% aus anderen Formen). Auch wenn Kaffee die offensichtlichste Quelle für Koffein ist, die Sie sich vorstellen können, kann es in vielen anderen Quellen gefunden werden – von Energiegetränken bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln.

 

Ist Koffein schlecht für die männliche Fruchtbarkeit?

 

Was die Auswirkungen von Koffein auf die Gesundheit der Spermien betrifft, so ist die Forschung noch nicht abgeschlossen und die Aussichten sind ziemlich gemischt. Es scheint auch davon abzuhängen, aus welcher Quelle Sie Ihr Koffein beziehen.

Zum Beispiel ein Studie 2016 zeigten, dass das Trinken von koffeinhaltigen Energy-Drinks einen negativen Einfluss auf die männliche Fruchtbarkeit hatte. Ein ähnliches Studie 2010 fanden heraus, dass das Trinken von Cola (die voller Koffein ist!) fast alle Gesundheitsparameter der Spermien verringern könnte, einschließlich Anzahl, Volumen und Konzentration. Diese Studie gab auch Aufschluss darüber, wie sich die Menge an Koffein, die wir konsumierten, auf die Fruchtbarkeit auswirken könnte – wobei Teilnehmer, die mehr als 800 mg pro Tag konsumierten, eine schlechtere Spermiengesundheit aufwiesen als Männer, die weniger konsumierten.

Ok, es sieht also so aus, als wären Energy Drinks und Limonaden definitiv nicht gut für deine Schwimmer – aber was ist mit deinem Lieblings-Hafermilch-Latte? Nun, eine andere lernen untersuchten speziell den Kaffeekonsum und stellten fest, dass bei Männern, die mehr als 3 Kaffees pro Tag tranken, eine deutliche Tendenz zu einer geringeren Spermienqualität bestand.

 

Gibt es Vorteile von Koffein für die männliche Fruchtbarkeit?

 

Während das oben Gesagte Sie denken lässt, dass Koffein der Feind der Spermienleistung ist, zeigen einige Studien tatsächlich das Gegenteil – aber nicht so, wie Sie vielleicht denken.

Bereits 1976 a lernen untersuchten die Auswirkungen von Koffein, wenn es in einem Labor direkt in Spermien eingeführt wurde, und stellten fest, dass das natürlich vorkommende Medikament tatsächlich die Beweglichkeit in Spermien stimulierte. Aber funktioniert das, wenn Koffein von Männern konsumiert und nicht direkt in ihre Samenzellen eingebracht wird? Die Ergebnisse einer kleinen Studie scheinen darauf hinzudeuten. Forscher in Brasilien fanden heraus, dass Männer, die Kaffee tranken, eine höhere Spermienbeweglichkeitsrate hatten als diejenigen, die keinen Kaffee tranken – aber bevor Sie die Nespresso-Maschine auspacken, dies ist eine der wenigen Studien an Menschen, die diesen Zusammenhang belegen.

 

Koffeinreiche Getränke können sich auf andere Weise auf die Fruchtbarkeit auswirken

 

Die Forschung ist also ziemlich gemischt, wenn es um die Auswirkungen von Koffein auf die männliche Fruchtbarkeit geht, aber gibt es andere Faktoren, die wir hier berücksichtigen sollten?

Die überwiegende Mehrheit der koffeinreichen Lebensmittel und Getränke ist auch reich an anderen Zutaten, die die Gesundheit Ihrer Spermien beeinträchtigen könnten – nämlich Zucker. Ob es sich um eine Dose Cola oder ein Energy-Drink handelt, viele der Produkte, die wir mit Koffein in Verbindung bringen, enthalten ernsthaft hohe Zuckerwerte, und dies könnte der Grund sein, warum Studien mit diesen Getränken einen negativen Einfluss auf die männliche Fruchtbarkeit zeigen. Es wurde gezeigt, dass Männer mit hohem Blutzuckerspiegel nicht nur die Gesundheitsparameter der Spermien wie Anzahl und Beweglichkeit reduzieren, sondern auch eine erhöhtes Risiko einer DNA-Fragmentierung, was zu Problemen bei der Empfängnis und sogar zu Fehlgeburten beitragen kann.

Es ist wirklich schwer, Zucker beim Konsum von Koffein zu vermeiden – und sogar zuckerfreie Alternativen enthalten künstliche Süßstoffe, die auch nicht gut für Ihre Fruchtbarkeit oder allgemeine Gesundheit sind.

 

Wie viel Koffein kann ich also trinken, wenn ich versuche, schwanger zu werden?

 

Die zuvor erwähnte Studie zeigt, dass der Konsum von weniger als 800 mg Koffein pro Tag keine massiven Auswirkungen auf Ihre Fruchtbarkeit haben sollte – aber es hängt davon ab, woher dieses Koffein kommt. Die durchschnittliche Tasse Kaffee enthält weniger als 100 mg Koffein, also werden ein paar Latte Macchiatos pro Tag Ihre Schwimmer wahrscheinlich nicht beeinträchtigen (wenn Sie den Zucker weglassen).

Eine Dose Cola enthält jedoch etwa 34 mg Koffein, und das ist zwar weniger als Kaffee, aber wenn Sie 2 Dosen Cola pro Tag trinken, würde die Zuckeraufnahme Ihre Spermiengesundheit beeinträchtigen, selbst wenn das Koffein dies nicht tun würde.

Die gute Nachricht ist also, dass Sie Ihren morgendlichen Kaffee nicht ganz aufgeben müssen, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden auf ein moderates Niveau, aber am wichtigsten ist, sich bewusst zu sein, woher das Koffein kommt.

 

Sie sind sich nicht sicher, wie Ihr aktueller Spermienstatus ist? Schauen Sie sich unsere an Fruchtbarkeitstest für Männer zu Hause um Ihre Gesamtzahl beweglicher Spermien zu verstehen und maßgeschneiderte Ratschläge zu erhalten, wie Sie Ihre Fruchtbarkeitsgesundheit am besten verbessern können.

 

Facebook
LinkedIn
Twitter
Email
Mehr zu entdecken
Chirurgie für männliche Fruchtbarkeit
Fruchtbarkeit

Operationen für die männliche Fruchtbarkeit

Eine Operation für männliche Unfruchtbarkeit kann für viele Männer, die darum kämpfen, Vater zu werden, ein Wendepunkt sein. Aber woher weißt du, ob es das ist

IUI gegen ICI
Fruchtbarkeit

Der Unterschied zwischen IUI und ICI

Die Welt der Fruchtbarkeit ist voller Akronyme – aber IUI und ICI sind zwei, die oft verwechselt werden. IUI (Intrauterine Insemination) und ICI (Intracervical

Unsere Produkte